Stockholm

Meinen 30. Geburtstag verbrachten wir in der Hauptstadt Schwedens, in Stockholm, in einer pinkfarbenen Kaserne die man zu dem Hotel „Haga Kristinenberg“ umgebaut hatte. Der März brachte uns dort Sonnenschein und Schneegestöber abwechselnd bei frischen Temperaturen bis ca. -5 ° Celsius. Bei den vielen schönen Cafes kein Problem einen Ort zum aufwärmen zu finden. Kulturell keine Stadt von Langeweile mit ihren zahlreichen Museen. Kulinarisch bietet diese Stadt auch einige Leckerbissen, bis auf das etwas eintönige langweilige Frühstück. Zum Abendessen haben wir uns allerdings nicht zum Schweden begeben sondern 2 x zum Engländer ins „London Restaurang“ und einmal zum Iren ins „Pickwicks“. Beide sehr zu empfehlen.

20.03.2008 – 23.03.2008

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.