Erdüberlastungstag

Heute ist der Erdüberlastungstag – 4 Wochen später Dank Corona.

Mit dem Tag berechnen Wissenschaftler, wann alle erneuerbaren Ressourcen, die die Erde innerhalb eines Jahres zur Verfügung stellen kann, theoretisch aufgebraucht sind. Nach dem heutigen Tag leben wir quasi ressourcentechnisch auf Pump.

Auf dieser Seite kann man den Test machen wie der persönliche ökologische Fußabdruck aussieht:

https://www.fussabdruck.de/fussabdrucktest/?tx_fussabdruck_pi1%5BaccessKey%5D=&tx_fussabdruck_pi1%5Baction%5D=result&tx_fussabdruck_pi1%5Bcontroller%5D=Rechner&cHash=b6b9d2532d035a3bd866078d45250d04

Bei mir wird es heissen „Sie war stets bemüht“. Ich brauche 2,1 Planeten. 😕 Meine Hauptsünde liegt wohl darin 116 m alleine zu bewohnen. Würde ich sie teilen wären es „nur“ noch 1,6 Planeten.
Das Ergebnis wäre wohl noch schlechter, wenn ich dies Jahr verreisen würde….

Mittwoch habe ich mal wieder den Concordiaturm bzw. Weg dahin gesäubert. Immer wieder der Versuch Buße zu tun. Da waren wohl einige Corona-Partys in der letzten Zeit. Unzählige Scherben an den üblichen Stellen. Das ein oder andere musste ich leider erst mal liegen lassen mangels langer Arme bzw. hilfreicher Hand. Es kam wieder einiges zusammen. Zur Belohnung war danach eine Runde meditieren auf meinem Lieblingsfelsen angesagt. Die Wolkenformationen an dem Tag waren wieder sensationell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.