Möhrenkuchen – Spontane Eigenkreation

Für die heutige Wanderung musste schnell ein Kuchen her. Die üblichen Rezepte waren mal wieder voll mit Fett und Zucker. Ist zwar mega lecker, aber fühlt sich nicht so gut an. Also habe ich mal spontan auf gut Glück was zusammengerührt. Das Ergebnis sah aus wie Kuchen und hat auch richtig gut geschmeckt. Nicht übermässig süß und lag gut in der Hand. Könnte etwas fluffiger sein. Ich denke beim nächsten Mal Mineralwasser nehmen und mehr Backpulver.

400 g 630er-Mehl
222 g geraspelte Möhren
70 g Apfelmus
250 ml Vanille-Soja-Drink
20 ml Rapsöl
90 g Gelee
100 ml Wasser
60 g gemahlene Walnüsse
20 g gemahlene Haselnüsse
20 g gemahlene Mandeln
1 Prise Salz
9 g Backpulver
1 Tonkabohne
Zimt
Natron
40 g Cranberries

für 1 Stunde bei 180 Grad in den Ofen
100 g (ca. 1 Scheibe) = 250 Kalorien – 7,8 g Fett – 9,7 g Kalorien
(Wenn man den Soja-Drink gegen Mineralwasser tauschen würde und Gelee gegen Xucker-Light und das Öl weglässt wäre man bei 205 Kalorien)

1 thought on “Möhrenkuchen – Spontane Eigenkreation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.