Orientalischer Minigugelhupf

Ich hatte Lust heute ein orientalisch angehauchtes Kuchenstück zu basteln. Das ganze sollte dann in meinen Minigugelhupfformen landen. Leider sind entweder die Formen nicht gut (no-name-Produkt) oder der Teig vielleicht zu fluffig. Bis auf ein Exemplar habe ich die Teile nicht sauber aus der Form gelöst bekommen. Ich traue mich trotzdem die Teile zu posten, denn geschmacklich finde ich sie sehr lecker😋. An der Rezeptur finde ich nix verbesserungswürdig: Kalorien ok, Teig locker und fluffig und gut gewürzt. Da muss ich demnächst noch mal einen Versuch mit ner anderen Form versuchen.

Das typisch vegane Rezept – ganz wenig Zutaten 🤣

95 g 405er-Mehl
50 g gemahlene Mandeln
30 g Zucker
10 g Xucker
20 g Tahini
40 g Rapsöl
21 g Apfelmus
50 g Joghurt
100 ml Mandel-Drink
6 g Backpulver
2 g Natron
3 g Vanillepaste
0,5 TL Orangenschale
0,5 TL Kardamom
1 TL Zimt
0,25 TL Anis
2 Msp. Nelke
1 Prise Salz
Msp. Safran
1 TL Rosenwasser
18 g gehackte Cranberries
29 g gehackte getrocknete Feigen
14 g gehackter kandierter Ingwer
24 g gehackte Datteln

für 25 Minuten bei 180 Grad Ober-Unterhitze in den Ofen

Guß aus Puderzucker, Zitronensaft, Pistazien und Sesam

1 Stück:
237 Kalorien – 12 g Fett – 4,1 g Protein

Schreibe einen Kommentar