Adler- und Wolfspark Pelm 21.08.2021

Nach Berlingen haben wir spontan einen Abstecher in das 5km entfernte Pelm gemacht und dort den Adler- und Wolfspark besucht. Zoos meide ich aus Tierschutzgründen mittlerweile. Diese Anlage macht jedoch einen recht guten Eindruck. Hier werden verletzte Greifvögel 🦅gesund gepflegt und wieder in die Freiheit entlassen und die Wölfe leben auf 9 Hektar. Da sie aktuell zudem Nachwuchs haben denke ich, dass es ihnen dort nicht allzu schlecht geht. Den Menschen zu zeigen was für schöne Tiere Wölfe sind kann zudem recht hilfreich sein die Ängste vor dem „bösen Wolf“ 🐺 zu reduzieren, so dass er wieder problemlos in unseren Wäldern umherstreifen kann. Mehr Akzeptanz dafür schaffen, dass er auch hin und wieder mal ein Schaf reisst, welches von seinem Besitzer nicht ausreichend gesichert wurde.

Der Eintrittspreis lag bei 9,50 € pro Erwachsener und auf dem Gelände befinden sich 2 Restaurants (beide nicht getestet) Wenige Meter hinter dem Eingang befindet sich schon die Kasselburg und es fand gerade eine Flugshow statt. Wir duften den beiden Geiern Klaus und Gonzo und zuschauen.

Als nächstes fand eine Fütterung der Timberwölfe statt. Die Tiere fressen alles – Haut, Haar und Knochen. Das knacken der Knochen hat man bis zur Tribüne gehört.

Anschließend sind wir noch den 2,5 km-Rundweg durch den Wald gegangen – vorbei am Polarwolfgehege, „Vogelwald“ und Dammwild.

Schreibe einen Kommentar