Zacusca – Rumänischer Aufstrich

Im Netz bin ich über diesen wundervollen Aufstrich gestossen. Da der Rewe Bio-Auberginen im Angebot hatte musste ich es direkt umsetzen. Etwas aufwendig in der Zubereitung. So lecker wie der schmeckt, leider viel zu wenig geworden.

1 Aubergine (251 g)
4 Spitzpaprika (481 g)

im Backofen grillen bis die Auberginen runzelig werden und die Haut der Paprika anfängt aufzuplatzen.

Die Auberginen halbieren, mit Salz bestreuen und auf einem Holzbrett die Bitterstoffe ablaufen lassen.

Die Parika in einem tiefen Teller häuten und die Kerne entfernen. Das Wasser aufheben.

In einer Pfanne 160 g Zwiebeln anbraten

Dann 109 g geraspelte Karotte hinzufügen und 30 Minuten köcheln lassen. Ich habe immer wieder Wasser hinzugefügt, damit nicht alles anbrennt.

Nun in einem großen Topf
die Auberginen zerstückelt
die Spitzpaprika mit dem Paprikawasser
Zwiebeln und Möhren

+ 400 g passierte Tomaten
100 ml Olivenöl
3 Lorbeerblätter
1 EL Zucker
Salz, Pfeffer

hinzufügen und alles ca. 1 Stunde köcheln lassen. Die Masse mit dem Pürierstab pürieren und heiß in sterile Gläser füllen. Diese dann einkochen.

Schreibe einen Kommentar