Nussecken

Die Rezeptinspiration habe ich von Nicole Just. Ich habe die Zutaten allerdings leicht abgewandelt, für die Teigmenge die 1,5-fache Menge genommen und die Belagmenge verdoppelt.

Zutaten für den Teig:
450 g 630er Dinkelmehl
45 g Kokosmehl
200 g Zucker
25 g Vanillezucker
225 g Margarine
3 TL Backpulver
1,5 EL Ei-Ersatz
Vanillepaste
Prise Salz

Die Zutaten zu einem Teig verkneten, in Folie einwickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank

In der Zwischenzeit den Belag vorbereiten.

250 g Margarine
100 ml Rapsöl
40 ml Macadamiaöl (habe ich allerdings nicht rausgeschmeckt)
in einem Topf zerlassen.

300 g Zucker
Vanillepaste
6 EL Wasser
Bittermandelaroma
hinzufügen und karamellisieren lassen.

400 g Walnüsse
300 g Haselnuss
(beides in den Vitamix geworfen – also teils gemahlen und teils gehackt)
75 g Cramberries zerhackt
60 g Datteln zerhackt
zum Karamell hinzufügen und verrühren.

Den Teig aus dem Kühlschrank auf einem Backblech glatt ausrollen. Ich brauche da immer ne zeitlang für. Wenn es an einer Stelle fast perfekt ist reisst der Teig an anderer Stelle wieder auf. Ich hasse Mürbeteig zuzubereiten 😬.

10 EL Konfitüre mit 2 EL Wasser verrühren und auf dem Boden verteilen. Ich habe Quittenkonfitüre mit Löwenzahngelee verwendet. (Ich nahm 5 EL – viel zu wenig – die 10 müssen es schon mindestens sein. Am liebsten verwende ich Mirabellen-Konfitüre mit Schuss, aber die wäre nicht kinderfreundlich gewesen – ungünstig für das Event)

Der Kuchen kommt dann für 25 Minuten bei 180 Grad Ober/Unterhitze in den Ofen. (Ich hatte ihn 30 Minuten drin – da war er mir etwas zu trocken.) Die Flüssigkeit auf dem Belag trocknet noch nach. Davon nicht irritieren lassen. Der Belag wäre noch besser gewesen, wenn man die 3fache statt doppelte Menge genommen hätte. Ich war aber zu faul noch mehr Walnüsse zu knacken. Für die 400 g habe ich schon lange gebraucht.

Den Kuchen abkühlen lassen und währenddessen in einem Wasserbad Schokolade (Ich nehme die Ritter Sport 81 %) + 1 EL Kokosfett schmelzen. Diese dann auf dem Kuchen verteilen. Ich habe den Kuchen am nächsten Tag angeschnitten und da war er knüppelhart. Am besten noch leicht warm anschneiden. Bei mir wurden es keine Ecken sondern Quadrate.

Kalorienangaben gibt es keine. Die möchte man bei solchen Fett- und Zuckerbomben gar nicht wissen 🙈.

Schreibe einen Kommentar