Mittelrhein-Klettersteig Boppard 06.09.2021

Diesen Klettersteig 🧗‍♀️ habe ich letzten September schon einmal besucht. Das letzte Mal in Begleitung und mit Klettergeschirr. Dieses Mal war der Plan nach Boppard zu radeln und die Tour ungesichert und alleine zu machen. Mit 70 km hin und zurück die bisher längste Radtour 🚲 meines Lebens. Da wollte ich meinem Hintern den nötigen Komfort gönnen. Zur Auswahl standen diese schicken Teile 😅:

Und wenn man sich für kein Modell entscheiden kann 🤪……

Im Ernst…Das kleine Schwarze durfte mit und ich muss sagen: super!! 👍Der Hintern hat nach der Radtour kaum merklich weh getan.

Die Strecke nach Boppard liess sich sehr gut fahren. Ein paar Kilometer mehr wären durchaus drin gewesen. Die letzten 7 km zogen sich auf der langen Geraden wie Kaugummi. Für die 35 km habe ich 2 Stunden bei moderatem Tempo gebraucht.

In Boppard wollte ich dann erst mal ne Kleinigkeit essen gehen und das hiesige vegane Angebot testen. Das herausgesuchte Cafe hatte heute leider keine veganen Naschereien im Angebot. Im Karmeliterhof war die Bedienung so langsam und das Angebot nicht besonders aufregend und hochpreisig dazu, so dass ich meine Zeit dort nicht verschwenden wollte. Also vor dem Start nur eine Kleinigkeit für den schnellen Energieschub.

Danach ging es los. Ich 🥰 diesen Klettersteig. Wenn man trittsicher ist und ein wenig aufpasst, easy ohne Kletterausrüstung zu machen. Das Wetter war zudem traumhaft schön 🌞.

Mein Jagdtrieb wurde auch angeregt….Es gab viel zu sammeln 🐿️…3 Nüsse für Aschenbrödel 👸

Foto von anderen Kletterern. Man sieht mir an, dass ich mich gerne von anderen fotografieren lasse 🙈

Und weiter für die Kletterperle 2021

Einen neuen Freund 🧑🏻‍🤝‍🧑🏼 habe ich auch gefunden:

Am Ende der Tour musste ich mir noch Bopparder Tröpfchen🍷 🍾 bei herrlicher Aussicht gönnen. Sekt mit Creme de Cassis – ein Traum 💓

Die Rückfahrt war um einiges beschwingter 🥴 und zum krönenden Tagesabschluss gönte ich mir eine 🍕 in der Pizzeria La Taverna am Campingplatz Lahnstein.

Schreibe einen Kommentar